0 0

Laufrost Rundstützenschalung D.65-100 cm mit Durchstiegsluke

Mit dem Laufrost für Rundstützenschalung D.65-100 cm wird ein sicheres Arbeiten an und auf der Rundstützenschalung von 65 cm bis 100 cm Durchmesser ermöglicht. Der Laufrost Rundstützenschalung D.65-100 cm besticht durch schnelle Montage und höchste Sicherheitsstandards.

Er besteht aus einem kompletten Bodenbelag mit integrierter Durchstiegsluke, der die Halbschale einer Stützenschalung komplett um 180° umschließt. 

Am Laufrost werden dann Gerüstschienen und Gerüstrohe für den dreiteiligen Seitenschutz angebracht. Das umlaufende Bordbrett ist wie der Bodenbelag und die Durchstiegsluke aus Metall und fest montiert.

  • Zulässige Flächenlast von 1,5 kN/m²
  • Kein ständiger Zukauf und Verlust von Holz für Beläge und Geländer
  • Breite und sichere Arbeitsfläche
  • Mehrere Gerüstlagen übereinander möglich
  • Als Komplettboden schnell montiert
  • Zeit- und kostenaufwändige Montage entfällt
  • Kann an allen Rundstützenschalungen mit Durchmesser 65cm bis 100 cm angebracht werden
  • Integrierte Durchstiegsluke für den Einsatz über mehrere Ebenen mit Leitern

Anwendungsinformationen

Der Laufrost Rundstützenschalung D.65-100 cm wird als kompletter Boden inklusive Bordbrett auf die Baustelle geliefert. Der erste Schritt der Montage liegt darin, die Gerüstschienen und das Gerüstrohr für das Rückenschutzgeländer zu montieren. Anschließend kann die komplette Bühne an der Rundstützenschalung auf den Konsolen aufgelegt werden. Die Belagsfläche aus Metall befindet sich dann an der Oberkante der Stützenschalung.

Mit Hilfe des Laufrost Rundstützenschalung D.65-100 cm lassen sich bei hohen Stützenschalungen auch mehrere Ebenen übereinander anbringen. Hierfür verfügt der Laufrost über eine Durchstiegsluke. Die dazugehörigen Leitern und sonstigen Komponenten sind ebenfalls verfügbar.

Mit zwei Laufrosten entsteht eine umlaufende Arbeitsplattform an der Rundstütze.

Zeit und Kosten sparen

Durch den Laufrost Rundstützenschalung entfällt die zeit- und damit kostenaufwändige Montage von einzelnen Laufkonsolen, die dann noch mit bauseitigen Belägen und Brettern als Seitenschutz ergänzt werden müssen.

Der Laufrost lässt sich dank des abnehmbaren Rückenschutzes zudem leicht und sehr platzsparend stapeln.

Des Weiteren kann er als Ganzes mit einem Kranhub versetzt werden, was einen zeitlichen Vorteil gegenüber der Einzelkonsolen bietet.

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.